Uwe Schneider

„Gegen die Behinderung der Behinderten in
Wilnsdorf zu kämpfen, ist für mich nicht nur
ein persönliches Anliegen, sondern auch ein
politisches Ziel. Als parteiloser Kandidat kann ich
mich ohne Parteibrille und ideologische Schranken
pragmatisch für Ihre Belange in Wilnsdorf
einsetzen und Ihre Interessen vertreten“

Des Weiteren werde ich mich in den nächsten
Jahren dafür einsetzten:
■ Barrieren abbauen, die es Behinderten
schwer machen eine echte Inklusion zu
leben
■ Gemeinde- und Baugebietsentwicklung
vorantreiben
■ Demografischen Wandel bewältigen

Haben Sie Fragen oder Anregungen?
Sprechen Sie mich an.

 

Persönliches:

  •  63 Jahre (geb. 25.2.1957 in Niederdielfen
  • verheiratet
  • „Deelfer Jong“ ohne Platt-Kenntnisse
  • IT-Consultant (Unternehmens-Berater)

Engagement:

  • „Gegen die Behinderung der Behinderten in Wilnsdorf“
  • Engagiert bei Themen des behindertengerechten Hoch- und Tiefbau

Politische Ziele für den Ort:

  • Vor allem, die Barrieren abzubauen, die es den Behinderten in der Gemeinde derzeit schwer macht, klar zukommen.
  • Das Gebiet in Wilnsdorf I (rechts der Frankfurter Straße) entwickelte sich vor allem in den letzten fünfzig Jahren extrem. Oberhalb der katholischen Kirche entstanden mehr und mehr Wohnbereiche, die nun bis fast an die Autobahn heranreichen.
  • Zusammen mit der SPD werde ich als parteiloser Kandidat mich für Ihre Belange im Wahlbezirk Wilnsdorf I einsetzen, um möglichst viele Ihrer Interessen verwirklichen zu können.